AVI, SFW, FLV und EXE Video-Desktop-Präsentationen erstellen

Um die -Desktop-Präsentationen ( als ) wie z.B. ein solches, aufzunehmen, lädt man das CamStudio hier oder bei Problemen der Seite hier runter.
Das CamStudio ist in der , jede Bildschirm- und Ton-Aktivität auf dem aufzuzeichnen und industriell standardisierte AVI-dateien daraus zu erstellen.
Mit Hilfe seines eingebauten -Producers können die in schlanke, bandbreitenfreundliche Streaming s (s) konvertiert (umgewandelt) werden.
Nachdem man das neuste installiert und eingerichtet hat, beginnt man erstmal damit, die Präsentation als (AVI-Datei) aufzunehmen und abzuspeichern.
Jetzt muss man sich entscheiden, welches man erreichen möchten und wandelt die AVI-Datei um.

  1. eingebettet in einer HTML-Seite (2avi):
    Das bringt den -Producer mit. Damit die öffnen, Parameter einstellen und konvertieren lassen.
  2. (avi2):
    einfach mit Super 2007, u. a. hier beschrieben, die AVI-Datei in eine -Datei umwandeln
  3. EXE, sogar mit eigenem Icon, die z.B. die HTML-Seite startet:
    AVI in umwandeln (siehe 1.),
    den ZipGenius herunterladen und installieren,
    HTML-Seite(n) samt -s als ZIP-Datei packen.
    Mit rechter Maustaste auf ZIP-Datei klicken und via ZipGenius in SFX-Datei (EXE) umwandeln lassen, indem man einfach dem Assistenten die erwünschten (am besten user-interaktion-vermeidenden) Parameter angibt, wobei man nicht vergessen sollte, die (1.) HTML-Seite als Start-Datei anzugeben.

Related posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*